Pfälzerwald-Verein Kaiserslautern e. V.
Pfälzerwald-Verein Kaiserslautern e. V.

Samstag, 07. Oktober 2017

10. Wanderung

Abendwanderung nach Impflingen

1356. Vereinswanderung

Führung: Heinz Baumann

Abfahrt 14:30 Uhr Maxstraße.

Zeit

 

Höhe

km

15:45

Impflingen

150

0,00

16:20

Hasenberg

170

2,00

16:55

Wasserwerk

157

4,00

17:30

Gedenkstätte

193

6,30

18:00

Landwehr

182

8,00

18:30

Impflingen

150

10,00

 

 

 

 

Für Unfälle bei der Wanderung haftet der Verein nicht!

 

Festes Schuhwerk erforderlich!

 

Die Senioren spazieren vom Busparkplatz zu den Winzerkellern.

 

 

Rückfahrt 20:30 Uhr ab Impflingen mit Ankunft in Kaiserslautern gegen 22:00 Uhr.

 

 

Fahrkarten sind zum Preis von 10,00 € vom 02.-06. Oktober bei Kafitz & Antes, Klosterstrasse 15 erhältlich

Heimatkundliches:

Zwischen dem Schwemmkegel der Queich und der Klingbach-Niederung schiebt sich die Herxheim-Offenbacher Lössplatte zungenförmig bis zur Rhein-niederung vor. Die Lössplatte ist schwach hügelig geformt und reicht von 155 m bis max. 170 m ü.NN im Westen bis 110 m ü.NN an ihrem Ostrand. Das Gebiet weist eine mehrere Meter mächtige zusammenhängende Lössdecke auf, die nur im Südwesten im Bereich des Quadbachs und Schambachs sowie im Nordwesten im Bereich des Birnbachs und Brühlgrabens als den einzigen Gewässern unterbrochen und durch Talab-lagerungen ersetzt ist. Die fruchtbaren Böden werden fast ausschließlich ackerbaulich genutzt (Getreide, Futterbau, Zuckerrüben, Zwiebeln). Tabak wird vor allem im Osten angebaut. Der Weinbau ist in erster Linie auf den kuppigeren Westen im Umfeld von Impflingen und Insheim konzentriert, reicht aber kleinflächig und inselartig in besonders begünstigten Lagen auch bis weit nach Osten. Durch die Dominanz der Ackernutzung ist die Landschaft wenig durch Gehölzstrukturen gegliedert. Diese sind primär entlang der querenden Bahnlinien sowie vereinzelt als kurze Heckenabschnitte an Wegen vorhanden. Abwechslung kommt in erster Linie durch das Kleinrelief zustande, untergeordnet auch durch den Weinbau. Besonders von den Kuppen hat man einen weiten Blick auf den Haardtrand im Westen, auf den Bienwald im Süden und in die übrigen Gebiete der Rheinebene. Die Mulden der Bäche heben sich vom übrigen Landschaftsraum durch höheren Struktur-reichtum ab. Neben Gehölzbeständen und einzelnen Wiesen sind hier vor allem für die Landschaft der Lössgebiete typische Raine und Böschungen erhalten, die sonst nur sehr zerstreut im Landschaftsraum vorliegen. Einen Sonderfall stellt das ehemalige Militärgelände bei Landau im Nordwesten des Landschaftsraumes dar, das heute als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Hier befinden sich großflächig Wiesenbestände mit einer Vielzahl von Gehölz-strukturen. Die Lössplatte ist nur im Westteil in ihrem Inneren besiedelt. Im Mittel- und Ostteil ist der Kern der Platte frei von Besiedlung. Die Orte reihen sich hier vielmehr an den Grenzlinien zu den anschließenden Niederungen auf, wobei sich insbesondere Herxheim deutlich in den Landschaftsraum ausgedehnt hat. Als schöner Blickfang vom Alzheimer Berg ist das Herxheimer Paulusstift zu erwähnen.

Quelle: Lanis

 Seniorenwanderung 

Unsere Senioren treffen sich an jedem 2. Mittwoch eines Monats zur Seniorenwanderung. Bitte beachten Sie dazu
die Aushänge in den Schaukästen und die Tagespresse.

Von April bis Oktober findet jeden Dienstag eine Gesundheitswanderung statt. Treffpunkt ist jeweils um 17:00 Uhr
vor dem Freibad Waschmühle.Die Wegstrecke beträgt 3 km mit zusätzlichen Koordinations.- und Kräftigungsübungen.

Programmwanderungen der Ortsgruppe

Wanderprogramm 2017:

"Weiher, Wooge, Seen"

1347. VW - 1. Wanderung am 15. Januar

Um Blechhammer und Vogelwoog
10 km

Führung: Sieglinde Hempel, Gisela Strobl
ÖPNV

1348. VW - 2.Wanderung am 12. Februar

Von Waldgemark und sonderbaren Felsen
15 km

Führung: Heinz Baumann
ÖPNV

1349. VW - 3. Wanderung am 19. März

Zum Schloßweiher in Kirrweiler
15 km

Führung: Christian Hempel
ÖPNV

1350. VW - 4. Wanderung am 30. April

Ins Neuhöfer Tal
12 km

Führung: Sieglinde Hempel, Gisela Strobl
ÖPNV

1351. VW - 5. Wanderung am 28. Mai

Auf dem Neckarrandweg
15 km

Führung: Heinz Baumann
ÖPNV

1352. VW - 6. Wanderung am 11. Juni

Im St. Wendeler Land
15 km

Führung: Christian und Sieglinde Hempel
Bus

1353. VW - 7. Wanderung am 02. Juli

Ins Naherholungsgebiet Jägersburg
15 km

Führung: Christian Hempel
ÖPNV

1354. VW - 8. Wanderung am 27. August

Leben am Strom
15 km

Führung: Heinz Baumann
Bus

1355. VW - 9. Wanderung am 09. September

Rucksackwanderung an der Nahe
15 km

Führung: Heinz Baumann, Christian Hempel
ÖPNV

1356. VW - 10. Wanderung am 07. Oktober

Abendwanderung ins Blaue
10 km

Führung: Heinz Baumann
Bus

1357. VW - 11. Wanderung am 12. November

Zum Lanzenbrunner Weiher
15 km

Führung: Christian Hempel
ÖPNV

1358. VW - 12. Wanderung am 10. Dezember

Durchs Walkmühltal zum Gelterswoog
10 km

Führung: Sieglinde Hempel, Gisela Strobl
ÖPNV

Sonderwanderungen der Ortsgruppe

Kulturfahrt am 30. Juli

Ladenburg

Führung Heinz Baumann

Änderungen bleiben vorbehalten.

Gäste sind stets willkommen!

Für Unfälle bei den Wanderungen haftet der Verein nicht.